Orientalischer Tanz - Die sanfte Fitness

Orientalischer Tanz: Die sanfte Fitness für für Körper, Seele und Geist!

Der Orientalische Tanz ist die ideale Fitnessvariante für Frauen jeden Alters und jeder Figur. Er kann bei korrekter und kontrollierter Ausführung leichte Rücken-, Nacken- und Kniebeschwerden reduzieren und den Beckenboden stärken. Ausserdem ist es ein wirksames und umfassendes Fitnesstraining, das den ganzen Körper bewegt.

Die isolierten Beckenbewegungen fördern die Durchblutung des Beckens und trainieren die Muskulatur des Beckenbodens, des unteren Rückens und des Bauches. Die sanften Zitterbewegungen (Shimmies) lockern verhärtete Muskeln und helfen oft bei Menstruationsbeschwerden. Die Beweglichkeit und die Flexibilität erhöht sich.

Die Wirbelsäule wird durch kontrollierte Drehungen und Neigungen sanft mobilisiert; dadurch werden Muskelverspannungen in Rücken und Nacken gelöst und die Beweglichkeit der Wirbelsäule erhöht. Die gerade Tanzhaltung wirkt einem Rundrücken entgegen. Das Gefühl und die Wahrnehmung für den eigenen Körper wird durch die weichen Bewegungen verbessert.

Die Kniegelenke werden durch die gleichmässigen Bewegungen "geschmiert" und dadurch in ihrer Funktion gestärkt. Da im Bauchtanz selten Sprünge vorkommen, fehlen Schlagbelastungen.

Viele Frauen berichten von positiven Auswirkungen des Tanzes auf ihren Körper und ihre Psyche.

Diese und weitere interessante Informationen finden Sie auf die Webseite vom Zeot: www.zeot.ch

Kontakt

rupadance - orientalischer Tanz in Oberrieden Rupa Herger
(B.A. in Psychomotor Therapy)
cert. Oriental Dance Art Teacher
079 537 49 94
rupaherger@hotmail.com